Neuenkirchen, 14.04.2018, von Daniel Gasterstedt

Einstürzende Gebäudeteile

Anhaltende Regenfälle und Starkregen sorgten in der Region Soltau seit den frühen Morgenstunden des heutigen Samstages für verschiedene Einsatzlagen unserer Einsatzkräfte.

An der Ruthenmühle in Neunkirchen drohten Gebäudeteile einzustürzen. Hier hatten die Wassermassen das Fundament der Veranda des 1798 erbauten Gebäude unterspült. Die Veranda war abgesackt und drohte einzustürzen.

Nach einer kurzen Lagebesprechung wurden die Verbindungen zwischen Gebäude und Veranda stabilisiert. Anschließend wurde die Veranda mit Hilfe der Hydraulikheber soweit angehoben, dass diese mit Patentsteifen abgestützt werden konnte. 

Ein weiterer Schaden konnte so an der unter Denkmalschutz stehenden Mühle verhindert werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: