Bad Fallingbostel, 07.02.2021, von Sabine Behrmann

Geplanter und ungeplanter Einsatz im Schnee

Wie erwartet rückte das THW zu einem vorsorglich geplanten Einsatz, an diesem schneereichen Wochenende, aus.

Die beiden Ortsverbände Fallingbostel/Walsrode und Soltau unterstützten in Bad Fallingbostel die Feuerwehr. Zusammen wurde das Dach eines Unternehmens weitgehend schneefrei gehalten. Dieses Unternehmen hat zur nachhaltigen Stromerzeugung Photovoltaikanlagen auf seinem Dach, installiert.

Durch deren Eigengewicht ist die Traglast des Daches vermindert und gewisse Schneehöhen sollten nicht überschritten werden. Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Unternehmens trotzten Feuerwehr und THW der widrigen Wetterlage. *

Vielen Dank an alle Beteiligten, für die gute Zusammenarbeit.

Auf dem Heimweg nach Soltau erwartete die Einsatzkräfte dann noch ein ungeplanter Einsatz.

Auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Bad Fallingbostel und Dorfmark stand ein Pkw in der Böschung. Der Pkw-Fahrer war durch die Glätte und einer Drehung nicht mehr in der Lage sich selbst zurück auf die Fahrbahn zu manövrieren. In Absprache mit der Polizei, wurde dem Verkehrsteilnehmer schnell geholfen und er konnte unverletzt seine Fahrt fortsetzen.

(*Quelle: Kreisfeuerwehr Heidekreis)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: